Skip to main content

Eltern-
telefon

Elterntelefon

WELCOME

ACCUEILLIR

BIENVENIDO

HOŞ GELDIN

Elterntelefon

Das Elterntelefon von Nummer gegen Kummer e. V. ist ein anonymes, direktes und kostenloses Beratungsangebot für ratsuchende Eltern und Erziehende.

Hin und hergerissen sein zwischen den Ansprüchen der Kinder, des Partners und den sozialen sowie den beruflichen Anforderungen: die Summe dieser Belastungen kann einem manchmal völlig über den Kopf wachsen.

Das ET bietet die Möglichkeit, alle Fragen, Sorgen und Unsicherheiten zur Sprache zu bringen.

Die qualifizierten Berater*innen bieten telefonische Unterstützung an und

  • suchen gemeinsam mit den Ratsuchenden nach Lösungsmöglichkeiten
  • geben Hilfen zur Selbsthilfe
  • vermitteln und informieren über weiterführende Angebote und Hilfen.

„Am Telefon waren stets angenehme, freundliche Menschen, die mir das Gefühl gaben, dass sie mein Anliegen ernst nehmen, auch wenn sie mich nicht kennen. Für mich war es immer schon befreiend, überhaupt mit jemandem reden zu können.“

Aussage einer Ratsuchenden

Bundesweit, anonym, vertraulich und kostenlos
Mo bis Fr: 9 – 17 Uhr
Di + Do: 17 – 19 Uhr

Kontakt
Erklärfilm Elterntelefon
Erklärfilm Elterntelefon

Kinderrechte

1. Gleichheit
Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden.
(Artikel 2 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

2. Gesundheit
Kinder haben das Recht gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden.
(Artikel 24 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

3. Bildung
Kinder haben das Recht zu lernen und eine Ausbildung zu machen, die ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht.
(Artikel 28 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

4. Spiel und Freizeit
Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.
(Artikel 31 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

5. Freie Meinungsäußerung und Beteiligung
Kinder haben das Recht bei allen Fragen, die sie betreffen, mitzubestimmen und zu sagen, was sie denken.
(Artikel 12 und 13 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

6. Schutz vor Gewalt
Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.
(Artikel 19, 32 und 34 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

7. Zugang zu Medien
Kinder haben das Recht sich alle Informationen zu beschaffen, die sie brauchen, und ihre eigene Meinung zu verbreiten.
(Artikel 17 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

8. Schutz der Privatsphäre und Würde
Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden.
(Artikel 16 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

9. Schutz im Krieg und auf der Flucht
Kinder haben das Recht im Krieg und auf der Flucht besonders geschützt zu werden.
(Artikel 22 und 38 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

10. Besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung
Behinderte Kinder haben das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung, damit sie aktiv am Leben teilnehmen können.
(Artikel 23 der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen)

EDUCATION

ÉDUCATION

EDUCACIÓN

EĞİTİM

Ausbildung

Um Berater*in am Elterntelefon zu werden und eigenverantwortlich am Telefon zu beraten, setzt es eine qualifizierte Ausbildung voraus.

Die ca. 80-stündige Ausbildung sowie eine Hospitationsphase werden in Kooperation mit dem Elterntelefon Frankfurt in regelmäßigen Zeitabständen angeboten.

Wir suchen immer engagierte Frauen und Männer, die an der Ausbildung interessiert sind, um ehrenamtlich und qualifiziert am Elterntelefon zu beraten.

Unsere nächste Ausbildungsrunde beginnt Ende 2024/Anfang 2025 und wird ca. ein halbes Jahr dauern. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Interesse oder Fragen haben.

Inhalte der Ausbildung

Die Qualifikation für die Tätigkeit am Elterntelefon umfasst 80 Stunden.

Inhaltlich umfasst die Ausbildung die Bereiche Selbstreflexion, Gesprächsführung, Entwicklung und Erziehung, Erziehungsstile, digitale Gewalt, Familienrecht, psychische Erkrankungen, Kinderschutz/Kindeswohlgefährdung und Hilfesysteme für Familien. Sie schließt mit Hospitationen bei erfahrenen Elterntelefonberater*innen ab.


recognition

reconnaissance

reconocimiento

tanıma

Anerkennung

Anerkennung der Stadt Wiesbaden für das ehrenamtliche Engagement am Elterntelefon:

  • ET-Berater erhalten nach 3-jähriger Beratungstätigkeit die Ehrenamtskarte der
      Stadt Wiesbaden
  • Teilnahme am Anerkennungsfond der ehrenamtlichen Tätigkeit
  • Teilnahme am Qualifizierungsprogramm der Ehrenamtlichen des FWZ